Originaltitel: 1491: New Revelations of the Americas Before Columbus
Jahr: 2005
Verlag: Rowohlt

Amerika vor Kolumbus

Die Geschichte eines unentdeckten Kontinents

Charles C. Mann

Das Buch ist so interessant, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Bei den Schilderungen der aus europäischer Sicht völligen Fremdartigkeit der vorkolumbianischen Hochkulturen (die Inka-Herrscher trugen Kleidung aus Vampirfledermauswolle)? Der Existenz aztekischer Philosophenschulen und dreidimensionaler Knotenschrift? Dass die Maya das Rad erfanden, es aber lediglich als Kinderspielzeug verwendeten (weil es keine Zugtiere gab und Wagen bei der Beschaffenheit des Territoriums keine Vorteile boten)?

Dass die Kulturen der Ur-Amerikaner es zu solch hoher Blüte brachten, ist deswegen erstaunlich, weil es sozusagen in Isolation geschah. Es gab keinen Austausch wie rund ums Mittelmeer oder zwischen Europa und Asien. Dazu die oft unvorteilhaften Lebensräume: große Höhen, karge Landstreifen zwischen Anden und Pazifik, feuchte Wälder. Das bringt mich zu dem für mich erstaunlichsten Teil des Buches. Nämlich, dass große Teile des Amazonas-Waldes, also einer Landschaft, die wir heute als unberührte Wildnis wahrnehmen, in Wirklichkeit von Menschen geformt wurden, dass dort eine Hochkultur, ohne Metall und Stein auskommend, Terraforming betrieb, bis ihre Existenz ein jähes Ende fand. Francisco de Orellana sah, als er einst den Strom hinauffuhr, dicht bevölkerte Ufer.

Auch für den Osten Nordamerikas spricht Mann von Gegenden, die Parklandschaften und großen Obstgärten ähnelten. Die Europäer fanden sie verwildert vor. Grippe- und Pockenviren waren ihnen längst vorausgereist. Die riesigen Bisonherden Nordamerikas waren deshalb so groß, weil es in dem entvölkerten Land niemanden mehr gab, der sie jagte.

Das Buch zitiert einen Wissenschaftler, der das Sterben als die größte demographische Katastrophe der menschlichen Geschichte bezeichnet. Schätzungsweise 95 Prozent der Menschen starben an eingeschleppten Krankheiten, gegen die sich ihr Immunsystem nicht wehren konnte.