Cantar d’amore

Italienische Liebeslieder der Renaissance, eingespielt vom Ensemble Oni Wytars. Ich habe keine Ahnung von der Musik dieser Epoche. Aber sie ist wunderschön und das reicht mir. Aus dem Begleittext erfahren wir: »Die Autoren dieser Liebeslieder und Gedichte waren in der Vergangenheit Könige, Troubadoure und Troubadourinnen, fahrende Sänger, Hofkapellmeister, verarmte Dichter und zahllose andere, von denen uns leider keine Spur erhalten blieb.« Ich kann versichern: es ist der eine oder andere Ohrwurm enthalten.