Ein Lied mehr XXII: Sweet Thing

Flowerpornoes, 1996

Ähnlich wie Ben hatte ich tagelang die Lieder von Blumfelds »L’etat et moi« im Kopf. Irgendwie mäanderte es dann zu Tom Liwa und den Flowerpornoes, die, musikalisch und textlich zwar ganz anders, in jener Zeit auch drei deutschsprachige Platten mit Guitarrenmusik veröffentlichten – um daraufhin für Jahre zu verschwinden.

Das letzte der drei Alben war 1996 »Ich & Ich«, und dieses akustische Stück hier ist natürlich kein anderes als eine quasi eins zu eins ins Deutsche übersetzte Coverversion des »Sweet Thing« Van Morrisons. Wenn auch damals »L’etat et moi« vielleicht mehr einschlug, sind mir heute die Stücke auf »Ich & Ich« doch näher. Ich werd’ gehen und reden und reden, in Gärten feucht vom Regen.

(In »Titelstory gegen ganzseitige Anzeige« sang Liwa übrigens: »Fünf Jahre nach mir und drei Jahre nach Blumfeld kaufen sie alles ein, was deutsch singt und laut genug lügen kann.«)

Kommentare

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.


Kursiv: _kursiv_
Link: "Linktext":https://link.com
Es wird keine E-Mail-Adresse veröffentlicht.