Ein paar Wochen Le Bureau

Heute habe ich die achte Ausgabe meines kleinen Newsletters »Le Bureau« verschickt und bin erstaunt, wie viel Spaß das Hantieren mit E-Mails machen kann. Handelt es sich dabei doch um etwas, das ich sonst eher mit Pein verbinde. Der Reiz des Neuen wohl, den diese Newsletter-Sache für mich hat. Aber auch: im Gegensatz zum Bloggen, das oft eher ein Rufen in die Leere ist, weiß man bei dieser Art des Publizierens, dass man eine gewisse Anzahl von Leuten erreicht. Jedenfalls theoretisch – ob die Mails auch gelesen werden, weiß man natürlich nicht. Heute bei Le Bureau übrigens: Uwe Lützen, Autor.

Kommentare

Stefan

Das ist ein sehr schönes Format. Ich mache seit ein paar Wochen Stories bei Telegram, für Freunde und Familie. Das ist vielleicht ein ähnliches Gefühl beim Senden.

Dirk (Autor)

Ja – ein schöner Moment, auf den Knopf zu drücken :)

Einen Kommentar schreiben

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.


Kursiv: _kursiv_
Link: "Linktext":https://link.com
Es wird keine E-Mail-Adresse veröffentlicht.