Jahr: 2023
Verlag: Indepedently Published

Poems for Sarah

Patrick Gurris

Das Schreiben von Gedichten, insbesondere solcher, die an eine Person gerichtet sind, zu der man sich hingezogen fühlt, scheint mir ein wenig aus der Mode gekommen zu sein. Heute streicht man mit dem Finger über gläserne Oberflächen, um Herzen zu erobern. Aber es gibt sie noch, die Menschen, die sich hinsetzen und jemandem Worte widmen. Die »Poems for Sarah«, hauptsächlich in Englisch verfasst, manchmal Deutsch, schwanken zwischen Hoffnung und Verdruss. Haben wir es mit einem wehleidigen Minnesänger zu tun? Zum Glück nicht. Es geht meist mit einem subtilen, einfallsreichen Humor zu, obwohl die Liebe doch bekanntlich eine ernste Sache ist.

Ich bin niemand, der gern Gedichte liest. Und auch wenn ich mit dem Autor seit langem befreundet bin und somit befangen (außerdem Zaungast seines Werbens): Mich dafür zu begeistern, ist keine geringe Kunst. Spoiler: Es gab ein Happy End. Liebeskummer lohnt sich eben doch, Darling.