White Light/White Heat

Heute vor 56 Jahren erschien »White Light/White Heat«, das zweite, avantgardistischste Album von The Velvet Underground. Sagen wir es so: Ich würde »White Light…« immer noch vielem vorziehen. Aber so richtig anfangen konnte ich damit im Gegensatz zu allen anderen Platten von VU nie viel, abgesehen von »Here She Comes Now« und den ersten vier, fünf Minuten der über siebzehn, die »Sister Ray« dauert. Dass man mit dieser Platte »warm« wird, war vermutlich auch das letzte, was beabsichtigt war. Die große Ligne-Claire-Rangliste der Diskographie von The Velvet Underground:

1. The Velvet Underground & Nico
2. The Velvet Underground
3. VU (posthum)
4. Loaded
5. White Light/White Heat

Kommentare

Patrick

Eine gute Liste, eine sehr gute Liste.

>>Lady Godiva, dressed so demurely…<<

Da keine Live-Alben erlaubt sind, sieht meine Top-Five so aus:

1. The Velvet Underground & Nico
1. White Light/White Heat
1. The Velvet Underground
1. Loaded
1. Transformer

goncourt

[Gleich die Kommentarfunktion ausprobieren:] Das erste Stück von White Light war, glaube ich, das erste Stück, das mir ein Freund auf Kassette von VU aufgenommen hat, insofern hänge ich dran. (Und wer weiß, wie sich sowas bei jungen Postpunkbands von Dortmund bis Schwerte angehört hat!)

Dirk (Autor)

@Patrick: Habe ja auch Wochen an der Liste gearbeitet.

@goncourt: Stimmt, »White Light/White Heat« (das Lied) ist auch noch gut. Die jungen Postpunkbands spielten am liebsten »What Goes On«.

Apropos… meine Top-5-Lieder von VU:

1. What Goes On
2. All Tomorrow’s Parties
3. Femme Fatale
4. Pale Blue Eyes
5. Foggy Notion

Patrick

Eine Rangfolge der liebsten Velvet-Lieder ist echt schwierig, weil alle so gut sind und es auch nicht nur von der jeweiligen Lebenssituation, sondern sogar von der Tagesform abhängig ist, welcher Song gerade on top ist. Es gibt fast für jedes Gefühl, möchte ich fast meinen, für jeden Gedanken ein passendes Velvet-Stück. So wie es für jegliche Bredouille eine klassische Simpsons-Episode zu geben scheint. Ich werde also stattdessen für jede Platte ein Lieblingsstück auswählen.

Velvet Underground & Nico – I’ll be your mirror
White Light/White Heat – Here she comes now
Velvet Underground – What goes on
(obwohl ich die Live Version auf 1969 am besten mag, si claro)
Loaded – Oh! Sweet Nuthin‘
VU – I can’t stand it
Another View – We’re gonna have a real good time together

Mein Lieblingsstück von Wham! ist übrigens ‚I’m your man‘…

„If you’re gonna do it, do it right…“

Einen Kommentar schreiben

Geben Sie Ihren Kommentar hier ein. * Eingabe erforderlich. Sie müssen die Vorschau vor dem Absenden ansehen.


Kursiv: _kursiv_
Link: "Linktext":https://link.com
Es wird keine E-Mail-Adresse veröffentlicht.